SCHOPPEL ZAUBERBALL CRAZY 2472 Orangerie

Weiches und originell gefärbtes Sockengarn mit verrückten Farbverläufen. Die hochwertige  Schurwolle stammt aus Patagonien, die Garne werden in Deutschland hergestellt.

Das weiche Garn und die schönen Farben  verzaubern nicht nur beim Stricken, sondern auch beim Tragen. Jedes Sockenpaar wird ein Kunstwerk!

Durch die filzfreie Superwash-Ausrüstung können die Socken in der Waschmaschine gewaschen werden.

 

100g Knäuel

 

Material: 75% Schurwolle (superwash) und 25% Polyamid
Lauflänge: 420m/100g

Nadelstärke: 2-3mm

Pflegeempfehlungen: Maschinenwäsche 30°C

Verbrauch: 1 Knäuel reicht für ein Paar Socken bis Größe 46/47

 

Zauberball Crazy ist in folgenden Farben erhältlich:

1507 Herbstwind

1511 U-Boot

1535 Stonewashed

1537 Herbstsonne

1564 Frische Fische

1660 Flussbett

1699 Fliederduft

1701 Papagei

1702 Kleiner Fuchs

2082 Charisma

2092 Schokoladenseite

2095 Indisch Rosa

2099 Pause in Blau

2100 Domino

2136 Der Lenz ist da!

2170 Blasser Schimmer

2204 Grüne Woche

2231 Buntmetall

2248 Zimtschnecke

2250 Jacke wie Hose

2254 Wolke 8

2266 Meilenstein

2292 Sternschnuppe

2311 Route 66

2312 Piano Bar

2332 Sanduhr

2334 Malerwinkel

2337 Marsexperiment

2355 Gartenparty

2389 Jubiläumsparty

2395 Camouflage

2404 Tiefe Wasser

2427 Föhnlage

2429 Tapetenwechsel

2438 Indigo

2473 Lockstoff

2475 Hintergrundrauschen

 

Weitere Garne von Schoppel -->

 

Schoppel Sockengarne

 

Einen großen Anteil an der Schoppel-Produktpalette haben die zahlreichen Sockengarne. Das klassische Sockengarn enthält 25% Polyamid für die Beständigkeit und Strapazierfähigkeit der Socken beim regelmäßigen Gebrauch. Seit 2019 verwendet Schoppel umweltschonendes und biologisch abbaubares Polyamid, das nach der Amni Soul Eco®-Technologie hergestellt wird. Dieses Polyamid kann sich am Ende seines Lebenszyklus schnell zersetzen, indem den Bakterien der Zugang und der Abbau zu Abfallstoffen erleichtert und somit der biologische Abbauprozess beschleunigt wird. Die Faser wird in rund fünf Jahren durch die natürlichen Prozesse der Erde abgebaut, behält aber trotzdem die Vorteile wie die Reißfestigkeit. Denn der Abbauprozess findet in der täglichen Verwendung nicht statt.

 

Für die Schoppel-Produkte aus Merinowolle wird ausschließlich Merinowolle aus Patagonien verwendet. Der südliche Teil von Patagonien kann aufgrund der Fallwinde nicht landwirtschaftlich genutzt werden und bietet sich nur für die Haltung von Schafen an. Schafe können nicht in Massentierhaltung gehalten werden, sondern dienen vielmehr der Kultivierung von ländlichen Flächen. In Patagonien sind die Schafe wenig von Insektenbefall betroffen und müssen deshalb nicht mit Pestiziden behandelt werden und auch das für die Tiere schmerzhafte Mulesing ist dort nicht bekannt und wird nicht angewendet. Die Schafe leben dort frei und naturverbunden. Sie werden nur zur Schur und Gesundheitskontrolle zweimal im Jahr eingefangen.